Was hat Rhetorik mit dem Flugsimulator zu tun?

Ein Flugsimulator bildet die Situation im Cockpit wirklichkeitsgetreu ab. Der Pilot kann gleichsam mit dem Flieger abheben, während er am Boden bleibt in einem geschützten Raum. Egal wie viele Fehler er bei Start, Landung und während des Fluges macht, sie bleiben ohne gefährliche Konsequenzen. Er kann auf diese Weise Flugmanöver bei schwierigen Wetterlagen mit Turbulenzen und unter besonders anspruchsvollen Start- und Landevoraussetzungen trainieren. In den neusten Geräten lassen sich sogar die exakten Bedingungen eines beliebigen Flughafens dreidimensional nachstellen. Für die Effektivität des Trainings gilt: Je realitätsnäher alles ist – die Anordnung der Instrumente, das Cockpit, die Rundumsicht – umso größer sind Lern- und Transfererfolge für die Piloten.

Was das mit Rhetorik zu tun hat? Wir können analog dazu in unserem Rhetoriktraining herausfordernde Auftrittsszenarien aus Ihrem beruflichen Alltag so realistisch wie möglich simulieren. Zum Beispiel: die Abwehr persönlicher Angriffe, den Umgang mit dominanten Alphatieren oder andere anspruchsvolle Gespräche und Diskussionen. Der Coach ist Ihr Lernbegleiter und Sparringspartner in Personalunion. Er konfrontiert Sie mit Aufgaben, Szenarien und Übungen, die den realen Herausforderungen möglichst nahe kommen. Der Vorteil der Simulation: Sie können im geschützten Raum ohne Risiken und Nebenwirkungen Auftritte oder präferierte Argumentationstechniken austesten. Indem Sie aufs Ganze gehen ohne Angst vor Fehlern und deren Konsequenzen, lernen Sie die Auswirkungen real einzuschätzen. Das Ergebnis: Sie bauen Selbstzweifel ab und Selbstvertrauen auf.

Um den Erfolg des Coachings zu sichern, ist der Schwierigkeitsgrad der Übungen an die Lernvoraussetzungen, die rhetorischen Vorerfahrungen und die Stressresistenz jedes Einzelnen angepasst. Für das Selbstvertrauen ist es von unschätzbarem Wert, wenn der Lernende das rhetorische Knowhow präsent hat, bedarfsgerechte Übungen erfolgreich absolviert und währenddessen die psychologischen Mechanismen durchschaut, die dem verbalen Schlagabtausch zugrunde liegen.

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, habe ich die wichtigsten Tipps und Tools der Rhetorik zu zehn spannenden Modulen zusammengestellt. Angelehnt an den Flugsimulator sind dies Ihre Bedienungselemente im Cockpit:

Abbildung:

Kurze Erläuterung der Module:

Die ersten beiden Module machen Sie fit darin, die eigenen Argumente auf den Punkt zu bringen, die Beweisführung strukturiert und taktisch klug aufzubauen und auch bei Stegreifbeiträgen eine gute Figur zu machen.     

Im dritten Themenfeld lernen Sie – analog zum Pilotentraining – eine Checkliste kennen, auf die Sie bei der Vorbereitung Ihres zielgerichteten und kundenorientierten Auftritts zurück greifen können.

Das vierte Modul optimiert ihren Auftritt in sprachlicher Hinsicht. Wer überzeugen will, muss seine Inhalte verständlich, anschaulich und wiedererzählbar rüberbringen. Unverzichtbar sind dabei Geschichten, konkrete Beispiele und Analogien. So wecken Sie bei Ihren Zuhörern Emotionen, verstärken dadurch die Wirkung des Erzählten und hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

 

Im fünften Trainingsmodul geht es um Ihre innere und äußere Haltung. Hier liegt der Fokus auf einer glaubwürdigen und authentischen Personalisierung Ihrer Botschaften. Sie erhalten videogestütztes Feedback zu Ihrer persönlichen Wirkung – zu Körpersprache und Stimme genauso wie zum Sprechverhalten. Der Dreh- und Angelpunkt Ihrer Außenwirkung liegt in einer positiven Einstellung zu sich selbst, zum Thema und zu Ihrem Auftritt. Auftrittsfreude ist der Schlüssel, um Stress und Lampenfieber in den Griff zu bekommen.
Das sechste Modul bietet Ihnen Lösungsansätze, falls Sie sich vor Verlegenheitspausen, Versprechern und Blackouts fürchten.      
Thema der nächsten drei Bausteine sind erfolgversprechende Manöver für den verbalen Schlagabtausch. Im Argumentationssparring trainieren Sie, überraschende Einwände und Gegenargumente wirkungsvoll zu kontern und Fangfragen sowie manipulative Taktiken zu entkräften. Trainiert werden zudem Konterstrategien gegen unsachliche und polemische Attacken der Kampfdialektik.               

Ziel des Rhetoriktrainings: Aufbau neuer Gewohnheiten

Die Vorteile der Lernmethode „Simulation“ liegen auf der Hand, wenn Sie Ihr Argumentationsverhalten nachhaltig verbessern wollen. Denn es gibt keine bessere Trainingsgrundlage als die kommunikativen Situationen Ihres Alltags. Der Aufbau neuer Gewohnheiten ist damit aber keineswegs gesichert. Es ist ratsam, das Rhetoriktraining einzubetten in einen Blended-Learning-Ansatz, der die Stärken des Präsenzcoachings mit denen des mobilen und sozialen Lernens verbindet.

 

Bereits vor der Präsenzveranstaltung machen wir mit Ihnen eine Online-Bedarfsanalyse, in der Sie uns sagen, was Sie brauchen! Wo besteht Lernbedarf, bei welchen Auftrittsszenarien haben Sie Schwierigkeiten. Zur individuellen Vorbereitung gehört zudem das erwähnte Online-Videotraining mit den zehn rhetorischen Tools. Ausgehend von Ihrem Lernbedarf erarbeiten Sie vorab in Eigenregie alle oder bestimmte Themen des Schulungsvideos. Dadurch sind Sie gut eingestimmt auf das Präsenzcoaching.       

Nach dem Präsenzlernen geben wir Ihnen unterstützendes Rüstzeug an die Hand, damit Sie die relevanten rhetorischen Tipps nicht vergessen und die erwünschten Gewohnheiten aufbauen. Je nach Lerntyp stehen Ihnen dabei mobile und soziale Lernwege zur Verfügung. So können Sie sich zum Beispiel über iPad oder Smartphone jederzeit und ortsunabhängig die behandelten Inhalte bedarfsweise vornehmen und wiederholen. Für dieses mobile Lernen stehen das Online-Videotraining sowie Hörbuch und eBook zur Verfügung. Darüberhinaus haben Sie die Möglichkeit, mit dem Coach, dem Vorgesetzten und anderen Lernpartnern Transferschwierigkeiten und passgenaue Lösungswege zur Überwindung zu besprechen.       

Blended Learning bietet – mit dem Herzstück „Simulation“ – die besten Chancen, rhetorische Handlungssicherheit aufzubauen und auch in kritischen und turbulenten Situationen die richtigen Entscheidungen zu treffen und souverän zu navigieren. 

Weiterführende Informationen:

Links zum Blended Learning Seminar:
https://bit.ly/2Coe14F
Argumentationsstark im Business - Souverän in schwierigen Situationen
(Veranstalter: Die Akademie für Führungskräfte)


Mobile Lernangebote

Link: https://amzn.to/2TSY1OS (eBook)
Thiele, A.: Argumentieren unter Stress (überarb. und ergänzte Auflage) Hardcover als eBook

Link: https://amzn.to/2GtIsKi (Hörbuch)

Thiele, A.: Hörbuch Argumentieren unter Stress (bei Campus erschienen)

Link:   https://www.pinkuniversity.de/

Thiele, A.: Argumentieren und überzeugen (Videotraining) Pinkuniversity. (seit Nov. 2018 auch in Englisch 2018 unter dem Titel: „Justification and Pertsuasion Techniques“)

 

Kontaktdaten:
Advanced Training

www.albertthiele.de
www.coaching-at.de

 

Teilen